Shiatsu-Praktikerin

Was ist Shiatsu?  -  Es ist für ALLE, die Berührungen mögen, der sanfte Druck!

Shiatsu heißt sprichwörtlich: Shi = Finger
                                         Atsu = Druck; also "Finger-Druck"

Es wird öfter als die japanische "Akupressur" bezeichnet.
Diese Jahrtausend alte, fernöstliche Massagetechnik hat den gleichen Hintergrund wie die Akupunktur.

Shiatsu wird zusätzlich auch mit den Handballen- und flächen, den Elenbogen, den Unterarmen, den Knien, und mit den Füßen ausgeführt.

Der Ursprung bzw. die Wurzeln dieser Shiatsu-Methode liegen der traditionellen chinesischen Heilkunst (Tuina) zugrunde, welche bereits im Mittelalter enstand.

Unsere Meridiane, also unsere Energiebahnen, die sich in unserem ganzen Körper befinden, lassen unser CHI fließen. Stress, Krankheit und Gesundheit drücken sich aus in fließender oder in stagnierender Energie.

Die Shiatsu-Massage wird also entlang unserer Energiebahnen durchgeführt, so daß der Energiefluß angeregt wird und so kommen wir wieder in eine körperlich-seeliche Ausgeglichenheit. Es werden Blockaden gelöst, Schwachstellen angeegt, Selbstheilungskräfte aktiviert.

Wir kommen wieder in Einklang von Körper, Geist und Seele!